" Umsonst habt Ihr es empfangen, umsonst gebt es!"
(Matthäus 10,8)

HOME  |  SITEMAP  |  KONTAKT  |  HILFE    
Bibelstudien Kostenlose
christliche Bücher
Kostenlose
christliche Ebooks
Über uns
 



 Kurze Erklärungen einiger biblischer Ausdrücke
 - Im Zusammenhang mit dem Evangelium von Wasser und Geist

 

  • Die Rechtschaffenen
  • Diejenigen, die durch den Glauben an das Evangelium von Wasser und Geist den Sünderlass empfangen haben, und vor Gott frei von Sünde geworden sind, werden die Rechtschaffenen genannt. In Römer 4:7-8 steht: "Selig sind die, denen die Ungerechtigkeiten vergeben und denen die Sünden bedeckt sind! Selig ist der Mann, dem der Herr die Sünde nicht zurechnet!" Die Seligen hier beziehen sich auf niemand anderen als die Rechtschaffenen, die den Sünderlass empfangen haben. Weil Gott heilig und gerecht ist, erkennt Er diejenigen, die Sünden in ihrem Herzen haben, nicht als die Rechtschaffenen an. Dass Ihnen Ihre gesetzeslosen Taten vergeben werden und Ihre Sünden bedeckt sind, bedeutet, dass Sie frei von Sünde und heilig werden, wenn Sie wirklich an Jesus Christus glauben - nämlich durch den Glauben daran, dass wir unsere Sünden auf Jesus durch Seine Taufe übertragen haben, und dass Jesus mittelbar durch Seinen Tod am Kreuz den Sold unserer Sünden am Kreuz für uns gezahlt hat.

    Weil Gott nicht lügen kann, erkennt Er niemals diejenigen, die Sünde haben, als rechtschaffen an. Ganz im Gegenteil, Er verdammt sie und wirft sie in das Feuer der Hölle. Um vor Gott frei von Sünde zu werden, müssen wir in unserem Herzen daran glauben, dass all unsere Sünden der Vergangenheit, der Gegenwart und der Zukunft ein für allemal auf Jesus übertragen wurden, als Er von Johannes dem Täufer getauft wurde, und deswegen müssen wir unsere Sünden aus unseren Herzen schneiden. So beziehen sich die Rechtschaffenen vor Gott auf diejenigen, die in ihrem Herzen frei von Sünde durch den Glauben an die Taufe Jesu und an die Kreuzigung geworden sind. Wenn einige Menschen noch Sünde in ihrem Herzen haben, obwohl sie an Jesus glauben und immer noch ihre Bußgebete darbringen, dann sind solche Menschen Sünder und nicht die Kinder Gottes.

    Gott lässt den Schuldigen nicht Recht haben (2. Mose 23:7), denn Er kann nicht lügen. Deswegen können diejenigen, die die Taufe Jesu auslassen und nur an das Blut am Kreuz glauben, niemals rechtschaffen werden.

    Zurück zur Übersicht


    Druckversion   |  

     
    Bible studies
        Predigten
        Glaubensaussage
        Was ist das Evangelium?
        Biblische Ausdrücke
        FAQ zum christlichen Glauben

       
    Copyright © 2001 - 2014 The New Life Mission. ALL RIGHTS reserved.